Zahnprophylaxe / Zahnreinigung

 bei Jugendlichen

Besonders wichtig ist die Vorbeugung gegen Karies bei Kindern und Jugendlichen, denn hier werden die Weichen für gesunde Zähne im Erwachsenenalter gestellt.

So früh wie möglich sollte vermittelt werden, wie sie die Verantwortung für den Zustand ihrer Mundgesundheit selbst übernehmen. Bewusstsein schaffen für Ernährung, die richtige Putztechnik und die Vorteile von gesunden Zähnen. Nicht immer ganz leicht, denn genau in der Zeit zwischen Kindheit und Erwachsensein sind Teenager für Argumente zuweilen schwer zugänglich. Die richtige Ansprache kann hierbei sehr hilfreich sein. Nach unserer Erfahrung wird der Zugang erleichtert, wenn man sie sachlich und fachlich umfassend aufklärt und über die Folgen ihres Verhaltens spricht – sei es in kosmetischer oder gesundheitlicher Hinsicht. 

Zur Vermeidung von Zahnschäden und Mundkrankheiten ist die Prophylaxe unumgänglich. 

 

Das Grundgerüst der Prophylaxe besteht aus:

  • einer gesunden Ernährung
  • regelmäßiger eigenverantwortlicher Mundhygiene
  • der Härtung des Zahnschmelzes
  • regelmäßigen Kontrollterminen beim Zahnarzt
  • regelmäßiger professioneller Zahnreinigung (PZR)

Weitere wichtige Bestandteile der Prophylaxe bei Kindern und Jugendlichen sind die Fissurenversiegelung sowie die Fluoridierung der Zähne. Bei einem Mundhygienestatus werden eventuelle Zahn-, Mund- und Kieferkrankheiten festgestellt, sowie das Karies-Risikos eingeschätzt. Er gibt Auskunft über den Zahnfleischzustand und die Beschaffenheit der Zähne. Beläge werden oft mittels Anfärben der Zähne festgestellt. Danach wird dann entschieden, ob und welche weiteren Prophylaxemaßnahmen von Vorteil sind.

 

Airflow-System für Jugendliche

Besonders vorteilhaft ist die Verwendung des Airflow Geräts bei der professionellen Zahnreinigung, wenn Jugendliche eine Zahnspange (v.a. Multibandapparaturen) tragen. Das Pulverwasserstrahlgerät hat, mittels des mit Druckluft betriebenen Wasserstrahls, auch eine Reichweite in verwinkelte und durch Zahnspangen sehr schlecht zu erreichende Schmutznischen.

Wir beraten Sie gerne, wenn Sie spezielle Fragen zur Zahngesundheit Ihrer Kinder haben.